PiDo Törns Marine Research

 


Natur, Wattenmeer und mehr Tagesausflüge für Gruppen

1. Besuch der Sandbank Tegeler Plate
2. Seehunde in die Freiheit aussetzen
3. Wattwanderung- ein Watterlebnis
4. Anmeldung

1. Themenreise: Besuch der Sandbank Tegeler Plate, nahe der Vogelschutzinsel Mellum

{Reisebeschreibung} Haben Sie den Wunsch, mit Freunden, Bekannten oder Kollegen etwas ganz besonderes und unvergessliches zu erleben? Dann ist unsere ökologische Tages- Studienreise im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer genau das Richtige für Sie. Unter der Leitung des Diplom Biologen Detlef Hinz erleben Sie das Wattenmeer auf einer ganz besonderen Weise. Mit dem Fahrgastschiff WEGA II fahren wir zur Sandbank Tegeler Plate, nahe der Vogelschutzinsel Mellum und nehmen an einer geführten Wattwanderung teil.
Als Diplom Biologe zeige ich vorweg die Besonderheiten des Wattenmeeres an Beispielen mit typischen Lebensgemeinschaften.

MS WEGA 2

Mit den Gezeiten verändert sich die Watt-Landschaft ständig, bei Ebbe werden die reich verzweigten Prielsysteme mit den gewaltig großen Sandwatten deutlich. Dabei entdecken wir seltene See- und Watvö­gel, beobachten typische Wattbewohner, Seehunde und begegnen mit etwas Glück sogar Schweinswalen. Im Anschluß an dieser Exkursion besuchen wir das Nationalpark- Hauses Fedderwardersiel und runden den Tag mit einem abschließenden Diavortrag zum Wattenmeer ab.

{Programmbeschreibung} Wir reisen nach Fedderwardersiel an. Das Fahrgastschiff WEGA II steht für uns bereit und fahren zur Sandbank Tegeler Plate, die nahe der Vogelschutzinsel Mellum liegt. Dort angekommen, geht das Schiff dicht an den Strand und wir betreten nun die Sandbank und schauen uns erstmal um.
1. Wattexkursion: Um das Ökosystem Wattenmeer zu verstehen, muß man seinen Blick auf den unscheinbaren Boden, dem Wattboden, richten. Denn dieser Bereich wird von abertausenden Tieren, dem Benthos, besiedelt. Viele unterschiedliche Arten leben hier dicht an dicht nebeneinander. Aus der Sicht der Zugvögel ist das Wattenmeer quasi ein "Schlaraffenland", denn hier finden sie immer ausreihend Nahrung, um ihre Energiereserven für den langen Flug von und zu den Brutgebieten aufzufüllen.
Diese besonderen Lebensformen werden wir uns ansehen, um die Bedeutung des Ökosystems Wattenmeer besser zu verstehen.
2. Wattwanderung: Anschließend begleiten wir eine geführte Wattwanderung auf der Sandbank Tegeler Plate, nahe der Mellum, bei der wir das Watt erleben. Auf den Sandbänken ruhen immer wieder Seehunde und gelegentlich werden wir von ihnen sehr genau beobachtet. Hautnah spüren wir den Einfluß des Mondes, denn bald setzt die Flut wieder ein und wir kehren auf unser Schiff zurück. An Bord besteht die Möglichkeit, sich mit Kaffee oder Tee zu stärken und wir genießen unsere erlebten Eindrücke auf der Rückfahrt. Hier in der Außenweser oder im Fedderwarder Priel besteht die Gelegenheit, wieder Seehunde und auch Schweinswale zu sichten.

Wattbewohnern auf der Spur

3. Besuch des Nationalpark Hauses: Im Nationalpark-Haus (Tel. 04733-8517) wird anschaulich und sehr verständlich die Zusammenhänge im Watt dargestellt und erklärt. Schnell erkennen wir Zusammenhänge zu unserem Erlebnis auf der Sandbank Tegeler Plate. Die historischen Ereignisse und Lebensgewohnheiten dieser Küstenregion sind hier im Haus im ersten Stock in einer Ausstellung dargestellt und vermitteln uns einen guten Eindruck, wie das Leben vor einigen Jahrhunderten ausgesehen hat.
4. Diavortrag: Noch einmal erleben wir das Wattenmeer anhand eines Diavortrages. Es werden seltene Bilder über die Küstenlandschaft und vom Watt gezeigt. Dieser Vortrag soll Eindrücke vermitteln, was aus dem Titel „Impressionen Küste“ abzuleiten ist. Am frühen Abend geht es wieder heim und wir verabschieden uns von einem erlebnisreichen Tag.


nach oben

{ Termine und Preise} Termine und Preise auf Anfrage

{Gruppengröße} Mindestens 10, höchstens 30 Personen

{ Im Reisepreis enthalten}

  • Fahrtkosten auf dem Fahrgastschiff WEGA II
  • Geführte Wattwanderung auf der Sandbank Tegeler Plate, nahe der Mellum
  • Eintritt ins Nationalpark-Haus
  • Diavortrag über Küstenimpressionen
  • Reiseprogramm wie beschrieben
  • Biologe & Reiseleiter
nach oben


Sollten Sie sich für weitere Informationen über das Fahrgastschiff WEGA II interessieren, klicken sie hier auf das Symbol. Infos zur WEGA 2



2. Themenreise: Seehunde aus der Seehundaufzuchtstation in die Nordsee aussetzen

{Tagesablauf} Morgens Busanreise zur Nordsee; Ausfahrt mit jungen Seehunden auf dem Fahrgastschiff Wega 2 zur Insel Mellum; Aussetzen und Beobachten der Seehunde; Lebensgemeinschaften des Watts kennen lernen; Rückfahrt bei Flut; Kaffee, Tee und Kuchen; Besuch eines Nationalpark-Hauses; Dia-Vortag zum Wattenmeer; Busabreise gegen Abend.

{Programmbeschreibung} Junge Seehunde, die krank wurden oder ihre Mutter verloren haben, werden in Seehundaufzucht Stationen aufgezogen, um sie später wieder in die Natur zu entlassen. Das Wattenmeer eignet sich dafür hervorragend, da die Seehunde hier ausreichend Nahrung und ideale Sandbänke als Rastplätze vorfinden. Hinzu kommt eine große Seehundpopulationen ostfriesischen Watt, denen sie sich anschließen können.
Diese jungen Seehunde werden z.B. mit einem Fahrgastschiff zu bekannten Auswilderungsplätzen gebracht und können dabei beobachtet werden, wie sie sich der neuen Umwelt anpassen. Ein sehr emotionales Ereignis, denn es hat den Anschein, dass es den Seehunden schwer fällt, sich vom Menschen zu trennen. Anschließend besteht die Gelegenheit, im Watt direkt vor Ort des Schiffes, die Lebensgemeinschaften des Wattenmeeres kennen zu lernen. Dort finden wir eine überraschend große Artenvielfalt, wenn genau hingesehen wird. Nachdem die Flut wieder kommt, geht es wieder aufs Schiff und zurück in den Hafen. Dort besteht die Möglichkeit Kaffee, Tee und Kuchen als kleine Stärkung einzunehmen. Anschließend besuchen wir das Nationalpark-Haus und erfahren dort viel aus dem Leben an der Küste und bedeutungsvolles aus dem Watt. Abschließend werden von mir in einem Dia Vortrag Eindrucksvolle Bilder des Wattenmeeres und der Küstenregion präsentiert. Gegen Abend reisen wir mit dem Bus ab.

{ Termine und Preise} nur auf Anfrage


nach oben

3. Themenreise: Wattwanderführung- ein Watterlebnis

{Tagesablauf} Morgens Busanreise zur Nordsee; Wattwanderführung mit Wattführer; Die Lebensgemeinschaften des Wattenmeeres in ihrem Lebensraum kennen lernen und vergleichen; Eindrucksvolle Versuche, wie sich die Tiere im Watt verstecken und was sie leisten werden direkt vor Ort vorgeführt; Bei auflaufend Wasser (Flut) geht es zurück ans Festland; Beobachtung von brütenden und rastenden Watvögeln in den Salzwiesen; Besuch des Nationalpark-Hauses; Kaffee, Tee und Kuchen zur Stärkung; Abschließend Dia-Vortag zum Wattenmeer; Busabreise gegen Abend.

{Programmablauf} Nach der Anreise gibt es eine kurze Einführung und Hinweise, wie wir uns im Watt verhalten sollen. Der Wattführer geht mit uns zunächst ins Schlickwatt und anschließend ins Sandwatt. Dort wird uns die Bedeutung des Wattenmeeres als Ökosystem deutlich gemacht. Speziell ausgewählte Tiere dieses Ökosystems und deren Besonderheiten werden von mir vorgestellt. Wenn die Flut zurück kehrt, gehen wir in die Salzwiesen. Dort rasten und brüten viele Watvögel, Möwen, Seeschwalben, Enten- und Gänseartige, die wir aus nächster Nähe beobachten können. Spezielle Pflanzen, die eine Salzwiese als solche charakterisieren, finden wir am Küstensaum und am Wegesrand. Anschließend geht es zurück in den Ort. Dort besteht die Möglichkeit Kaffee, Tee und Kuchen als kleine Stärkung einzunehmen. Anschließend besuchen wir das Nationalpark-Haus und erfahren dort viel aus dem Leben an der Küste und bedeutungsvolles aus dem Watt. Abschließend werden von mir in einem Dia Vortrag Eindrucksvolle Bilder des Wattenmeeres und der Küstenregion präsentiert. Gegen Abend reisen wir mit dem Bus ab.

{ Termine und Preise} nur auf Anfrage


nach oben

  letzte Aktualisierung:12.12.2014
© 2004 · Detlef Hinz · Emailemail senden